Obituary

Frances C. Strauss died in her sleep on June 15, 2012.

Frances C. Strauss ist am 15. Juni 2012 in San Francisco im Schlaf gestorben. Die 1918 in New York Geborene hatte 1940 Anselm Strauss in Chicago geheiratet; seit 1960 lebten und wirkten beide in San Francisco, er als Professor der Medizinsoziologie, sie als engagierte Verteidigerin der Menschenrechte in der American Civil Liberties Union, für die sie in ihrer einnehmenden und doch entschlossenen Art das Spendenaufkommen zu mehren verstand. Und wenn, was öfters vorkam, Anselm unter dem seit seiner Kindheit bestehenden Asthma zu leiden hatte, half sie ihm mit unerbittlichem Lächeln und ihrem Unwillen zu lauem Nachgeben zurück zum Alltag von Forschung und Lehre. Schon dieser Umstand würde einen dazu anregen müssen, sie zur Mitautorin der "Grounded Theory" und der darauf aufbauenden Beiträge zu erklären - was sie, hätte man sie darauf angesprochen, natürlich weit von sich gewiesen hätte. Ebenso unbestritten ist die Tatsache, dass Frances Strauss den mit ihrem Mann gegründeten Verlag The Sociology Press lange Jahre am Leben erhielt, der vergriffene Schriften Anselms neu auflegte und vertrieb. Eine Zigarette hier, eine andere Zigarette dort, der Aperitif am späten Nachmittag (als Entschädigung für die Anstrengungen in der Organisation für Bürgerrechte, doch auch zur Beförderung des guten Lebens durch Genuß) - auch so möge die Erinnerung an Frances wach bleiben. Alexandre Métraux, Heidelberg