Linguistic and Cultural Challenges in the Qualitative Content Analysis of Music Biographical Interviews With Chinese and Swiss Music Students

  • Annatina Kull Hochschule Luzern - Musik
  • Suse Petersen Hochschule Luzern – Musik
  • Marc-Antoine Camp Hochschule Luzern – Musik
Keywords: culture-sensitive qualitative content analysis, intercultural comparison, multilingual data, data collection, data preparation, translation, interpreting, method reflection

Abstract

In this report we consider methodological challenges that arise in intercultural comparative research projects due to linguistic diversity and culture-specific connotations. Solutions for the collection, preparation, and evaluation of data in multilingual settings were developed based on a content-structuring qualitative content analysis of multilingual interview transcripts. Collaboration with interpreters and co-interviewers is crucial for conducting interviews in the mother tongue of the interviewees. This collaborative process is described and a possible procedure for the transcription, translation, and analysis of foreign language data is outlined. In addition to the intercultural competence and cultural knowledge of the researchers, their exchange with experts prior to data collection and with translators during data preparation and evaluation plays an important role.

Downloads

Download data is not yet available.

Author Biographies

Annatina Kull, Hochschule Luzern - Musik

Annatina KULL ist Klarinettistin und schloss die Studiengänge "Master of Arts in Music" sowie "Master of Arts in Musikpädagogik" mit Auszeichnung ab. Anschließend absolvierte sie ein Certificate of Advanced Studies Musikforschung an der Hochschule Luzern – Musik. Neben ihrer Anstellung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Competence Center Forschung Musikpädagogik an der Hochschule Luzern – Musik unterrichtet Annatina KULL an der Regionalen Musikschule Wolhusen und ist freischaffende Klarinettistin.

Suse Petersen, Hochschule Luzern – Musik

Suse PETERSEN studierte an der Universität Freiburg (CH) Pädagogik, Pädagogische Psychologie und Religionswissenschaft und promovierte nach einem Forschungsaufenthalt an der Universität Glasgow (UK) im Bereich der Einstellungsforschung und Tierethik. Sie war als Sozialpädagogin, Gymnasiallehrperson und in der Forschungsförderung tätig. Seit 2013 ist sie Senior Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Competence Center Forschung Musikpädagogik und Dozentin für Pädagogische Psychologie an der Hochschule Luzern – Musik.

Marc-Antoine Camp, Hochschule Luzern – Musik

Marc-Antoine CAMP promovierte an der Universität Zürich nach einem Studium in Historischer Musikwissenschaft, Musikethnologie und Ethnologie. Weitere Studien absolvierte er in Brasilien (Universidade Federal de Minas Gerais, Universidade de São Paulo). Er war Assistent am Musikethnologischen Archiv der Universität Zürich. Seine Publikationen befassen sich mit musikpädagogischen Fragen und der Vermittlung des immateriellen Kulturerbes. Er ist Leiter des Competence Center Forschung Musikpädagogik an der Hochschule Luzern – Musik.

Published
2019-09-26
How to Cite
Kull, A., Petersen, S., & Camp, M.-A. (2019). Linguistic and Cultural Challenges in the Qualitative Content Analysis of Music Biographical Interviews With Chinese and Swiss Music Students. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 20(3). https://doi.org/10.17169/fqs-20.3.3373
Section
Challenges and Developments in Applying Qualitative Content Analysis