New Techniques in Qualitative Conversation Analysis: Computer-based Transcription of Videoconferences

  • Marc Körschen Universität Essen
  • Jessica Pohl Universität Essen
  • Walter Schmitz Universität Essen
  • Olaf A. Schulte Universität Essen
Keywords: video conferencing, conversation analysis, transcription

Abstract

Only recently has the analysis of video-mediated communication taken a conversational approach, with some encouraging results as far as the main problems are characteristics of communicating via videoconferencing systems is concerned. There are, however, some major methodical problems concerning the process of transcribing. Conventional ways of transcribing conversations are not suitable for a videoconferencing environment because the main features (delay between two sites, visual information etc.) are not covered adequately using traditional instruments of transcription (HIAT, SyncWRITER). Computer-mediated transcription offers advantages for transcription as well as analysis. URN: urn:nbn:de:0114-fqs0202198

Downloads

Download data is not yet available.

Author Biographies

Marc Körschen, Universität Essen
Marc KOERSCHEN, geb. 1971; Studium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen, seit 2001 studentischer Mitarbeiter im DFG-Projekt "Technisch basierte audiovisuelle Fernkommunikation" an der Universität Essen. Arbeitsschwerpunkte: Interpersonelle Kommunikation, technisch vermittelte Kommunikation, Gesprächsanalyse.
Jessica Pohl, Universität Essen
Jessica POHL, geb. 1972; Ausbildung zur Vermessungstechnikerin, Studium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen, seit 2000 studentische Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Technisch basierte audiovisuelle Fernkommunikation" an der Universität Essen. Arbeitsschwerpunkte: Technisch vermittelte Kommunikation, Gesprächsanalyse.
Walter Schmitz, Universität Essen
Prof. Dr. H. Walter SCHMITZ, geb. 1948; 1977 Promotion zum Dr. phil. im Fach "Kommunikationsforschung und Phonetik", 1987 Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn im Fach "Kommunikationsforschung", seit 1992 Universitätsprofessor für Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen. Arbeitsschwerpunkte: Ethnographie der Kommunikation, Kommunikation in Institutionen, Gesprächsanalyse, Historiographie der Semiotik, der Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Theorie und Geschichte der Signifik, Kommunikationssemantik und Kommunikationstheorie.
Olaf A. Schulte, Universität Essen
Olaf A. SCHULTE, M.A., geb. 1968; Ausbildung zum Dipl.-Betriebswirt (BA), Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, seit 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Technisch basierte audiovisuelle Fernkommunikation" an der Universität Essen. Arbeitsschwerpunkte: Technisch vermittelte Kommunikation, CMC, Kommunikationstechnologie, Teleteaching.
Published
2002-05-31