Review: Udo Kelle & Susann Kluge (1999). Vom Einzelfall zum Typus. Fallvergleich und Fallkontrastierung in der qualitativen Sozialforschung [From Case to Type: Case Comparison and Case Contrast in Qualitative Social Research]

  • Carlos Kölbl Universität Bayreuth

Abstract

URN: urn:nbn:de:0114-fqs0002394

Downloads

Download data is not yet available.

Author Biography

Carlos Kölbl, Universität Bayreuth
Carlos KÖLBL (http://www.qualitative-research.net/fqs/impressum/koelbl-d.htm) ist zur Zeit Forschungsassistent in einer von Burkhard LIEBSCH und Jürgen STRAUB (http://www.qualitative-research.net/fqs/beirat/straub-d.htm) geleiteten interdisziplinären Studiengruppe, die sich am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen mit dem Thema "Lebensformen im Widerstreit. Identität und Moral unter dem Druck gesellschaftlicher Desintegration" beschäftigt. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Entwicklungs- und Kulturpsychologie, Handlungstheorien, qualitative Sozialforschung; Arbeit an einer Dissertation zur Entwicklung von Geschichtsbewußtsein im Jugendalter.
Published
2000-06-30
How to Cite
Kölbl, C. (2000). Review: Udo Kelle & Susann Kluge (1999). Vom Einzelfall zum Typus. Fallvergleich und Fallkontrastierung in der qualitativen Sozialforschung [From Case to Type: Case Comparison and Case Contrast in Qualitative Social Research]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 1(2). https://doi.org/10.17169/fqs-1.2.1105

Most read articles by the same author(s)